Der 10-Minuten-Quarkstollen

Quarkstollen backen weihnachten

Da ich zur Zeit leider kaum noch Zeit zum Nähen habe, obwohl die nächsten Freebooks und Ebooks schon eine ganze Weile in meinem Hinterkopf vor sich hindümpeln, möchte ich euch heute anlässlich meines 27. Geburtstags ein Rezept schenken.

Als meine liebe Nachbarin im letzten Jahr mit einer kleinen Tüte voll Quarkstollen ankam, war der schon nach 5 Minuten restlos aufgegessen! Da musste ich doch direkt nach dem Rezept fragen – und bekam es auch prompt (und zwar von Hand geschrieben! Wahnsinn…).

Ich bin ehrlich gesagt keine große Kuchenbäckerin… und das obwohl ich wöchentlich Brot backe und meine experimentellen Brotbackrezepte fast immer gut ankommen, aber dieser Stollen hat es mir so angetan, dass ich das Rezept einfach ausprobieren musste.

Lange Rede, kurzer Sinn – Hier bitteschön, ein Quarkstollen nach altem Rezept, absolut anfängertauglich und mit Gelinggarantie! 😉

Quarkstollen backen weihnachten

Zutaten:

  • 40g Zitronat
  • 40g Orangeat
  • 100g getrocknete Cranberries
  • 150g Rosinen
  • 125g gehackte Mandeln
  • 50ml Rum

Diese Zutaten werden am Vorabend in einer Schüssel vermischt und eingeweicht.

Für meinen Stollen habe ich übrigens den leckeren Rum der Destillerie Senft vom Bodensee verwendet, der mit seinem fruchtig-nussigen Aroma perfekt mit den Weihnachtsgewürzen harmoniert…

Weitere Zutaten:

  • 175g Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250g Quark (bloß keinen Magerquark, Mädels, es wird Weihnachten!!!)
  • 500g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • etwas Zimt, Nelken, Kardamom und Muskat
Quarkstollen backen weihnachten

Zubereitung:

  1. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren, dann die Eier dazu geben und weiterrühren bis es schäumt.
  2. Dann den Quark dazu geben und verrühren, anschließend das Mehl mit dem Backpulver vermischen und ebenfalls unterkneten. (An der Stelle habe ich vom Rühraufsatz zum Knethaken gewechselt…)
  3. Jetzt kommt die Rum-Früchtemischung von gestern zum Einsatz: Einfach unterheben und nochmal durchkneten lassen.
  4. Zum Schluss noch die Gewürze im Mörser zerkleinern, den Muskat reiben und in die Schüssel geben (seid sparsam mit den Nelken!).
  5. Den Backofen schon mal auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig jetzt oval auf einem Backpapier auswellen und dann beide langen Kanten zweimal zur Mitte klappen, so dass es sich in der Mitte ein wenig überlappt. Mit dem Backpapier auf ein Blech legen und in den Backofen schieben. Den könnt ihr jetzt auf 175°C zurückstellen und eine Stunde lang backen.

Wenn der Stollen fertig ist, kurz abküheln lassen und dann mit etwas flüssiger Butter bestreichen und kurz einziehen lassen. Ganz zum Schluss kommt dann der typische Puderzucker oben drauf – und auch dabei bitte nicht die Kalorien zählen! 😉

So nun dürft ihr natürlich auch probieren und euch auf die vielen Komplimente freuen!

Viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen zweiten Advent wünscht euch

eure Franzi von Schnittenliebe 🙂

Quarkstollen backen weihnachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.